Archive for Wissenswertes

Die politisch korrekte Familie der Zukunft ist genderfluid

Großbritanniens erste Mainstream konforme Familie der Zukunft ist geboren:

Der Vater, bei dem es sich um eine Frau und Mutter handelt, identifiziert sich als männlich und weiblich.

Nikki und Louise Draven aus Middlesborough lehnen die biologischen Geschlechter ab und wollen ihrem Sohn kein bestimmtes Geschlecht „zumuten“

Der Sohn „Star Cloud“ (4 Jahre, Name auf Deutsch: Stern-Wolke) trägt rosa Kledung, spielt mit Puppen und trägt Mädchen und Jungen Kleidung

Er erkennt Louise als seine Mutter an, obwohl er ihr biologischer Vater ist

Der Sohn betrachtet Nikki, die ihn gebar, als ihren Vater

Louise wurde als Mann geboren, aber er ist eine Frau, während Nikki als Frau geboren wurde, aber sich sowohl männlich als auch weiblich identifiziert.

 

Star sieht Louise als ihre Mutter, obwohl sie ihr biologischer Vater ist, während Nikki Papa genannt wird, obwohl sie als biologische Mutter das Kind zur Welt brachte.

ezgif.com-gif-maker (1)

 

via Die politisch korrekte Familie der Zukunft ist genderfluid | Anna Schuster Blog.

Kommentare

Daimler: Produktion steht still wegen eines Trojaners

Der Krypto-Trojaner WannaCry wütet aktuell anscheinend bei dem deutschen Automobilkonzern Daimler, wie uns mehrere Leser unabhängig voneinander berichtet haben. Demnach soll der Schädling in Mercedes-Benz-Werken wie Bremen, Hamburg und Untertürkheim ausgebrochen sein und dafür gesorgt haben, dass von Windows XP gesteuerte Industrieroboter ihre Arbeit niederlegten.

Der Wurm pflanzte sich angeblich von infizierten Windows-7-Systemen auf die Robotersteuerungen fort. Einem Leser zufolge hat der Vorfall gegen 17 Uhr am gestrigen Donnerstag begonnen. Daimler wäre nicht der erste Automobilkonzern, bei dem WannaCry zuschlägt: Bei Nissan und Renault standen im Mai die Bänder still, nachdem der Krypto-Trojaner ausgebrochen war.

Schon lustig das man in einem Weltkonzern erstens immer noch Windows einsetzt zur Maschinensteuerung und zweitens lustig da ja immer von Cyberarmee und Industrie 4.0 die Rede ist….

So allerdings funktioniert weder das eine noch das andere… Nunja für unsere Regierung ist das ja auch alles noch Neuland….;-)

 

via Daimler: WannaCry hat offenbar neue Opfer gefunden | heise Security.

Comments off

Da Vincis Manuscript/Notizen

Dies ist ein Scan des Original DaVinci Notizbuches.

Man kann in der Skizze die Genialität des Meisters erkennen, wenn man bedenkt wie alt diese Aufzeichnungen sind.

Download (3)

Wer Interesse hat das Ganze Manuscript anzusehen – KLICK HIER

Comments off

Dummheit und Unfähigkeit hat einen Namen

Die von Bundesinnenminister Thomas de Maizière angekündigte Überprüfung Tausender Flüchtlinge ist offenbar gescheitert.

Dem Bericht zufolge bemängeln Ministerialbeamte nun, dass man mit dem bisherigen Vorgehen keine Schwindler entlarven könne.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat demnach im August mit den „Widerrufsprüfungen“ begonnen. Das Problem: Das Amt darf Flüchtlinge lediglich zu einem freiwilligen Gespräch einladen.

ezgif.com-gif-maker (1)

Erscheinen sie nicht, kann das BAMF wenig machen. „Bis jetzt nicht identifizierte Täuscher werden einer Einladung zum freiwilligen Gespräch mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht folgen“, zitiert das Blatt de Maizières Experten. Da das angestrebte Ziel nicht erreicht werden könne, sei eine Gesetzesänderung nötig.

via Überprüfung: Die Machtlosigkeit des BAMF gegen Täuschung bei Asylanträgen – WELT.

Ohne Worte…

Comments off

Das Neuland der Kanzlerin – IT in DE

Deutschlands Handynetze sind voller Funklöcher. Doch damit nicht genug: Sie sind im internationalen Vergleich auch noch außergewöhnlich teuer.

Marktforscher von Rewheel haben in einer aktuellen Studie Tarife gesucht, die höchstens 30 Euro pro Monat kosten und ein möglichst hohes Datenvolumen bieten. Die Ergebnisse sind schockierend: In Deutschland zahlt man für sechs Gigabyte 20 Euro, in Österreich bekommt man für das gleiche Geld 30 Gigabyte, in Frankreich 100 und in Dänemark für knapp 16 Euro sogar einen Tarif, der komplett ohne Drossel-Grenze auskommt.

 

Ach das merkt auch mal jemand, fahrt mal nach Asien – selbst in der letzten Hütte funktioniert da eine Super Geschwindigkeit und du hast Empfang…

Tja halt Neuland im Hochtechnologieland DE….

via Nicht nur löchrig, auch teuer! – Franzosen surfen 17-mal billiger als wir – Handy – Bild.de.

Comments off

Beijing: Welt-Roboter-Konferenz 2017 eröffnet

Für manche Länder ist IT halt kein ‘Neuland’…

Am Mittwoch wurde die fünftägige Welt-Roboter-Konferenz 2017 in Beijing eröffnet. Die Konferenz präsentiert den Stand internationaler Robotik und neue Innovationen und technische Erfolge der Smart-Gesellschaft. Zugleich ist es ihr Anliegen eine internationale koordinierte Plattform für Innovationen zu sein.

Auf der Konferenz präsentieren sich mehr als 100 in- und ausländische Roboter-Topunternehmen und über 300 Experten und Firmenvertreter.

Auf der Eröffnungszeremonie hat der chinesische Minister für Industrie und Informationstechnologie, Miao Wei, darauf hingewiesen, in den letzten fünf Jahren sei die chinesische Roboterindustrie im Wesentlichen um mehr als 20 Prozent gewachsen. Die chinesische Regierung lege großen Wert auf die Entwicklung dieser Branche. Bei der Umsetzung der Strategie „Made in China 2025″ werde der Staat weiterhin diesen Sektor fördern und an der Idee der offenen Entwicklung festhalten um die bestmögliche gegenseitige Zusammenarbeit zu erreichen.

„China verfügt über die weltweit größte Marktnachfrage an Robotern. Wir begrüßen eine aktive Beteiligung der Unternehmen und Institutionen aller Länder. Nur so kann man gemeinsam an den Entwicklungsmöglichkeiten teilhaben und mit neuen Impulsen die globale Wirtschaft stärken, um nachhaltiges und ausbalanciertes Wachstum zu erreichen.”

via Beijing: Welt-Roboter-Konferenz 2017 eröffnet.

Comments off

Genderwahnsinn bei Open Source: Node.js

Man stelle sich das mal vor

Da wird einer aus dem Projekt geworfen weil er im Privaten Bereich nicht Genderwahnsinnsgerecht geredet hat und

Er hat den CODE nicht Gendergerecht verfasst!!!

Was ein Wahnsinn. So wird das was mit dem Technologiestandort DE!!

 

Zitat Original: Er hat mehrfach Dinge nicht geschlechtsneutral beschrieben.

CoC: https://contributor-covenant.org/version/1/4/code_of_conduct.txt

Diskussionen: Alle bereits gelöscht.

Hier noch etwas Metadiskussion: https://news.ycombinator.com/item?id=15072622

Meine persönliche Meinung dazu lasse ich hier mal weg. Nur als weitere Information.

Der Wunsch des Ausschlusses kommt von

Anna Henningsen (aka addaleax) (“sie” ist ein Mann und hat sich einen Frauennamen gegeben)

Myles Borins (aka thealphanerd) (ein Mann, der nach eigenen Angaben eine Frau ist, aber einen Bart tragen will)

Bryan Hughes (aka nebrius) (ein Mann, der sich aber in seinem Körper gefangen fühlt)

Einfach mal die Personen + Bilder in google suchen.

via Der konkrete Verstoß – Open Source: Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct – Golem.de-Forum.

Comments off

Frauen in der IT-Branche: Das Stereotyp der Programmierer

die ProgrammiererInnen der Zukunft sind. Viele Frauen, mit Kopftuch, ohne Kopftuch, die Arabisch, Englisch, Deutsch miteinander sprechen; ein paar Männer sind auch dabei, doch sie sind heute Abend in der Minderheit. Sie alle lernen neue Sprachen: HTML und Javascript, SQL und Python.

Eine von ihnen ist Christina Galani. Sie arbeitet sich gerade durch HTML und CSS, die Basis für das Bauen von Webseiten.

via Frauen in der IT-Branche: Das Stereotyp der Programmierer – taz.de.

 

Sie lernen also Dinge die man schon seit Jahren überhaupt nicht mehr so richtig benötigt. HTML ist eine Beschreibungssprache und KEINE Programmiersprache, solange Sie nicht mal diesen Unterschied wissen werden sie wohl NIE einen Job bekommen….. Nebenbei bemerkt, der oder die oder es was diesen Artikel geschrieben hat weiß den Unterschied auch nicht….

Comments off

die Mär vom Fachkräftemangel und wie man Ihn beseitigt

Arbeitslose/Fachkräftemangel

3 Mio Arbeitslose offiziell – in Wirklichkeit wohl eher 8 Mio und 560000 offene Stellen…

WO bitte ist hier ein Fachkräftemangel? Kann da jemand nicht rechnen?

Wofür holen wir also Leute ins Land die weder Lesen noch Schreiben können? Nicht mal in ihrer eigenen Sprache geschweige denn in Deutsch oder English.

WO ist hier die Logik?

Wenn überhaupt benötigt man in Zukunft, bei der fortschreitenden Technologisierung, richtige Fachkräfte und keine Analphabeten. Wobei die Arbeitsplätze eh immer geringer werden in Zukunft gerade wegen der Technologisierung.

Wobei, die Bundeswehr sieht ja schon eine Fachkraft in jemandem der seinen Namen fehlerfrei Schreiben kann, sollte er dies nicht so ganz können reicht es wenn er seinen Namen tanzt um in die Cyberarmee der von der Leyen eintreten zu können.

Genauso sieht es in mancher Uni mittlerweile aus, wie Ich gelesen habe werden die Anforderungen an die Prüfung einfach ‘angepasst’ damit wenigstens ein paar Leute bestehen…

So beseitigt man Fachkräftemangel in der BananenRepublikDeutschland im Jahr 2017 – wenn die Leute zu dumm sind um eine Prüfung zu bestehen wird die Prüfung halt den dummen angepasst…

Willkommen in der bunten Republik…

Comments off

Digitale Kriegsführung der BRD Verantwortlichen

Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge die Voraussetzungen schaffen, um im Fall eines IT-Angriffs zurückschlagen zu können.

Dazu gehöre auch die Möglichkeit, “notfalls feindliche Server zu zerstören”, berichteten die Süddeutsche Zeitung sowie die ARD-Sender NDR und WDR. Der Bundessicherheitsrat unter Vorsitz von Kanzlerin Angela Merkel CDU habe Ende März beschlossen, die für diesen Zweck benötigten technischen Fähigkeiten analysieren zu lassen.Zudem sollen der Regierung Vorschläge für notwendige gesetzliche Änderungen vorgelegt werden, hieß es weiter. Im Sommer sollen die Ergebnisse dem geheim tagenden Bundessicherheitsrat präsentiert werden. Dem Gremium gehören neben Merkel und Kanzleramtschef Peter Altmaier CDU noch sieben weitere Minister an.

Ich musste, nachdem Ich das gelesen habe, erstmal kräftig lachen.

Dann hab Ich mal nachgedacht was die da so von sich geben

Ein Hacker benutzt in der Regel nicht seinen eigenen Server, sondern einen gekapertenwas zerstören die Super ITler der Bundeswehr dann also? einen Server in einem Krankenhaus vlt. an dem 20 Komapatienten hängen?

Mal wieder glasklar eine Vorstellung unserer Regierungsdarsteller das Sie KEINERLEI Ahnung haben von was Sie da überhaupt reden

 

 

Comments off

« Previous entries Nächste Seite » Nächste Seite »