Archive for Politik/Sozial

Polizei jetzt soweit wie die Bundeswehr ?!

Frank Zimmermann, innenpolitischer Sprecher der SPD. „Jeder, der geeignet ist, ist bei der Polizei willkommen“, sagte er. Die Ausbildungszeit sei aber Sache der Einstellungsbehörde und nicht des Parlaments. 

Quelle:http://www.tagesspiegel.de/berlin/personalprobleme-in-berlin-viele-polizisten-sind-nur-noch-bedingt-einsetzbar/19952496.html?cn=cmVwbHk=

Schon der Wahnsinn, erst nimmt man bei der Bundeswehr jeden der fähig ist seinen Namen zu schreiben, wer Ihn Fehlerfrei schreiben kann ist automatisch als Führungskraft qualifiziert, jetzt das gleiche bei der Polizei!

Schon bei der Cyberarmee der von der Leyen(spieltruppe) ist es auffallend gewesen, das Leute die TCP/IP für eine neues Handy halten, das Osi Schichtenmodell als neue Backmischung ansehen, unsere Sicherheit im Internet gewährleisten sollen.

Übertragen auf die Polizei heißt das jetzt wohl jeder der in die Uniform passt und seinen Namen schreiben kann darf Polizei spielen, allerdings mit einer scharfen Waffe….

Wie unverantwortlich dies ist darüber macht sich irgendwie niemand Gedanken.

Deutschland ist nicht mehr zu retten. In einer herkömmlichen Bananenrepublik muss man sich seine Waffe selbst kaufen, das wird dann nach den Wahlen in der Bananenrepublik DE auch noch kommen….

Man darf gespannt sein…

 

Kommentare

Von der Leyens Rüstungspaket – Der nächste Flop

Habe nichts anderes erwartet von der Unfähigsten Ministerin seit Menschen gedenken

Vlt. habe Ich aber ja auch unrecht und Sie wollte noch schnell die Taschen von Freunden und Bekanntwn voll machen bevor Sie rausfliegt??? Sollte man mal prüfen….

Gestern entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf: Der beim Vergabeverfahren unterlegene Drohnen-Hersteller General Atomics muss noch einmal angehört werden. Ein Gerichtssprecher: „Damit ist das Zuschlagsverbot einstweilen erneuert.“

► A400M: Geplant war, 13 der 53 bestellten Transportflieger direkt weiterzuverkaufen, um die Gesamtkosten für die Bundesregierung zu begrenzen.

Problem: Es fehlen Kaufinteressenten. Jetzt will die Bundeswehr die Flieger selber nutzen. Zusätzliche Kosten: circa zwei Mrd. Euro! Der Rechnungshof „rät ab“.

Grünen-Verteidigungsexperte Tobias Lindner: „Das hat etwas von Sozialismus. Weil die Bundeswehr die Flieger nicht abstoßen kann, entdeckt sie ihren Eigenbedarf.“

via Von der Leyens Rüstungspaket – Gericht stoppt Kampf-Drohnen – Politik Inland – Bild.de.

Kommentare

SPD-Regierungsprogramm // alles durchgegendert ;-)

Der Leitantrag zum SPD-Regierungsprogramm, der am 22. Mai im SPD-Parteivorstand einstimmig verabschiedet wurde:

– Bildung: Die SPD will die Schulen mit Lern- und Lehrmaterial ausstatten, „das die Lebensrealität und die Vielfalt von Lebensmodellen altersgerecht abbildet.“

– Die SPD will das Ehegesetz für gleichgeschlechtliche Partnerschaften öffnen.

– Die SPD will Initiativen von Homo-, Bi-, Inter- und Transgruppen großzügig finanziell unterstützen.

Trans- und intergeschlechtliche Menschen sollen laut SPD medizinisch, gesundheitlich, sozial und rechtlich privilegiert behandelt werden. „Heterosexuelle“ sollen weiterhin die üblichen staatlichen Dienstleistungen erhalten.

– Deutschland soll Gender via Entwicklungspolitik in die ganze Welt ausbreiten und finanziell fördern. Wer nicht Homo-Privilegien, einführt, soll in der Entwicklungshilfe benachteiligt werden.

– Selbst Sport soll als Plattform der Durchsetzung der Gender-Ideologie missbraucht werden, denn die Sozialdemokraten wollen Projekte, die „Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie etwas entgegensetzen“ großzügig unterstützen.

Anstatt wirkliche Probleme zu lösen werden hier also Maßnahmen eingeleitet die sich aussschließlich auf Gendergerechte Idiotische Maßnahmen bezieht

Man könnte darüber laut lachen wenn es nicht so ernst wäre; Schwangere Uniformen und Gendergerechte Software sind also nur der Anfang…

Wahnsinn und Irrsinn gepaart mit Idiotie und absoluter Unfähigkeit will also in Zukunft das Land Regieren.

via SPD-Regierungsprogramm: SPD will den totalen Gender-Staat | Jouwatch.

Comments off

Betriebsrentenstärkungsgesetz wohl eher ein Versicherungsrettungsgesetz

Sowas nennt man Leute verarschen oder für dumm verkaufen

Mal abwarten wieviel darauf wieder hereinfallen werden.

Durch dieses Gesetz wird die Versicherungswirtschaft noch reicher, die Arbeitgeber zahlen noch weniger und die Arbeiter zahlen mehr und bekommen weniger.

Tolles Sozial gerechtes absolut notwendiges Gesetz also…. ;-)

 

Der Anteil der Arbeitgeber ist  gerade mal 15 Prozent. Glatter Betrug also da für die normalen Rentenbeiträge 50 Prozent  vom Arebitgeber zu zahlen sind

Es kommt aber noch schlimmer. Die privat finanzierte „Betriebsrente“ bietet keinerlei Sicherheit, ist nicht einmal vom Steuerzahler gedeckt.

Und als Krönung des ganzen: Kommt Sie zur Auszahlung, muss ein Großteil davon abgegeben werden, als Ausgleich für nicht geleistete Zahlungen an die Rentenkasse und der schäbige Rest muss dann auch noch versteuert werden. Was ist das anderes als Betrug am Arbeiter?

Dieses „Versicherungsrettungsgesetz“ hat also als Ziel, Geld von der staatlichen Rente abzuziehen und der privaten Versicherungswirtschaft zu geben.

Der Arbeitgeber wird entlastet, der Rentner schlechter gestellt

So funktioniert soziale Gerechtigkeit unter CDU und SPD!!!!

via Wer sein Geld ins Spielkasino trägt, hat bessere Chancen – Das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz der GroKo.

Comments off

Passt voll in das Bild der Bundeswehr

Nächster Fettnapf der Verteidigungsministerin

Ende April beim „Elbe Day“ in Torgau, wo des Zusammentreffens von Amerikanern und Russen gedacht wird, zierte den Kranz, der im Namen Von der Leyens niedergelegt wurde, die Aufschrift: „Die Bundesminsterin der Verteitigung“. In der Bezeichnung fehlte ein „i“ und das Wort „Verteidigung“ zeugte von ausgeprägter Rechtschreibschwäche.

Politically Incorrect

Dazu passt ja – wie schon erwähnt – die nach unten korrigierten Anforderungen an die Neuen Mitglieder der Bundeswehr, genannt Cyberarmee….

 

Comments off

Schon wichtig, eine gute Bild(t)ung

Comments off

Bundeskanzlerin Angela Merkel CDU – Flüchtlinge haben Chancen als IT-Fachkräfte

25.04.2017 – 12:06 Uhr Berlin – Nach Einschätzung von Bundeskanzlerin Angela Merkel CDU können Flüchtlinge einen Beitrag gegen den Fachkräftemangel leisten. Das sagte sie am Dienstag beim Besuch einer Programmierschule für Geflüchtete in Berlin. „Gerade im IT-Bereich braucht Deutschland jede Fachkraft. Also sind da die Chancen natürlich auch besonders groß.“

Haha

Mit der Frauenquote in MINT Berufen hat es nicht geklappt weil Sie es nicht kapieren und jetzt sollen es die Analphabeten richten?

Es wird jeden Tag bekloppter in der BRD

Ob das was mit der von der Leyen Laienspieltruppe zu tun hat? Diese suchen ja wie schon berichtet händeringend ‘Fachkräfte’ in der IT – dazu haben Sie allerdings den Standard schon gesenkt.

Früher musste man Rechnen und Schreiben können – heute reicht es seinen Namen zu tanzen um eine Fachkraft zu sein…

Kein Wunder das ‘Made in Germany’ nur noch eine Lachnummer ist

Comments off

Dummheit hat wohl doch einen Namen – Gabriel

Normalerweise schreibe Ich nicht über Politik, jedoch sollte man soviel geballter Dummheit doch ein wenig Aufmerksamkeit schenken.

Was ist los in der Regierung der BananenRepublikDeutschland?

Die Merkel setzt sich über Gesetze hinweg und keinen juckts, der Schulz ist nichts anderes als ein Blender und jetzt kommt der Trampel Gabriel als Außenminister und hat überhaupt keinen Funken Ahnung wie die Israelis ticken.

Das man mit den Israelis nicht solche Spielchen spielt wie mit Deutschen oder Griechen hätte er wissen müssen

Israel ist schon immer sehr konsequent gewesen und hat an seiner Linie festgehalten.

Stößt Sie vor den Kopf weil er sich mit irgendwelchen Spinnern treffen muss – wie dumm, borniert und absolut unfähig kann ein Mensch sein!

Der Beweis – einer der Beweise – wie absolut unfähig unsere Regierenden sind.

http://www.bild.de/politik/inland/sigmar-gabriel/peinliche-abfuhr-in-israel-51449678.bild.html

Comments off

die Mär vom Fachkräftemangel und wie man Ihn beseitigt

Arbeitslose/Fachkräftemangel

3 Mio Arbeitslose offiziell – in Wirklichkeit wohl eher 8 Mio und 560000 offene Stellen…

WO bitte ist hier ein Fachkräftemangel? Kann da jemand nicht rechnen?

Wofür holen wir also Leute ins Land die weder Lesen noch Schreiben können? Nicht mal in ihrer eigenen Sprache geschweige denn in Deutsch oder English.

WO ist hier die Logik?

Wenn überhaupt benötigt man in Zukunft, bei der fortschreitenden Technologisierung, richtige Fachkräfte und keine Analphabeten. Wobei die Arbeitsplätze eh immer geringer werden in Zukunft gerade wegen der Technologisierung.

Wobei, die Bundeswehr sieht ja schon eine Fachkraft in jemandem der seinen Namen fehlerfrei Schreiben kann, sollte er dies nicht so ganz können reicht es wenn er seinen Namen tanzt um in die Cyberarmee der von der Leyen eintreten zu können.

Genauso sieht es in mancher Uni mittlerweile aus, wie Ich gelesen habe werden die Anforderungen an die Prüfung einfach ‘angepasst’ damit wenigstens ein paar Leute bestehen…

So beseitigt man Fachkräftemangel in der BananenRepublikDeutschland im Jahr 2017 – wenn die Leute zu dumm sind um eine Prüfung zu bestehen wird die Prüfung halt den dummen angepasst…

Willkommen in der bunten Republik…

Comments off

Digitale Kriegsführung der BRD Verantwortlichen

Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge die Voraussetzungen schaffen, um im Fall eines IT-Angriffs zurückschlagen zu können.

Dazu gehöre auch die Möglichkeit, “notfalls feindliche Server zu zerstören”, berichteten die Süddeutsche Zeitung sowie die ARD-Sender NDR und WDR. Der Bundessicherheitsrat unter Vorsitz von Kanzlerin Angela Merkel CDU habe Ende März beschlossen, die für diesen Zweck benötigten technischen Fähigkeiten analysieren zu lassen.Zudem sollen der Regierung Vorschläge für notwendige gesetzliche Änderungen vorgelegt werden, hieß es weiter. Im Sommer sollen die Ergebnisse dem geheim tagenden Bundessicherheitsrat präsentiert werden. Dem Gremium gehören neben Merkel und Kanzleramtschef Peter Altmaier CDU noch sieben weitere Minister an.

Ich musste, nachdem Ich das gelesen habe, erstmal kräftig lachen.

Dann hab Ich mal nachgedacht was die da so von sich geben

Ein Hacker benutzt in der Regel nicht seinen eigenen Server, sondern einen gekapertenwas zerstören die Super ITler der Bundeswehr dann also? einen Server in einem Krankenhaus vlt. an dem 20 Komapatienten hängen?

Mal wieder glasklar eine Vorstellung unserer Regierungsdarsteller das Sie KEINERLEI Ahnung haben von was Sie da überhaupt reden

 

 

Comments off

« Previous entries Nächste Seite » Nächste Seite »