Archive for Informativ

Betriebsrentenstärkungsgesetz wohl eher ein Versicherungsrettungsgesetz

Sowas nennt man Leute verarschen oder für dumm verkaufen

Mal abwarten wieviel darauf wieder hereinfallen werden.

Durch dieses Gesetz wird die Versicherungswirtschaft noch reicher, die Arbeitgeber zahlen noch weniger und die Arbeiter zahlen mehr und bekommen weniger.

Tolles Sozial gerechtes absolut notwendiges Gesetz also…. ;-)

 

Der Anteil der Arbeitgeber ist  gerade mal 15 Prozent. Glatter Betrug also da für die normalen Rentenbeiträge 50 Prozent  vom Arebitgeber zu zahlen sind

Es kommt aber noch schlimmer. Die privat finanzierte „Betriebsrente“ bietet keinerlei Sicherheit, ist nicht einmal vom Steuerzahler gedeckt.

Und als Krönung des ganzen: Kommt Sie zur Auszahlung, muss ein Großteil davon abgegeben werden, als Ausgleich für nicht geleistete Zahlungen an die Rentenkasse und der schäbige Rest muss dann auch noch versteuert werden. Was ist das anderes als Betrug am Arbeiter?

Dieses „Versicherungsrettungsgesetz“ hat also als Ziel, Geld von der staatlichen Rente abzuziehen und der privaten Versicherungswirtschaft zu geben.

Der Arbeitgeber wird entlastet, der Rentner schlechter gestellt

So funktioniert soziale Gerechtigkeit unter CDU und SPD!!!!

via Wer sein Geld ins Spielkasino trägt, hat bessere Chancen – Das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz der GroKo.

Comments off

INTERNET-EXPERTE FORDERT IM BILD-INTERVIEW

Wir brauchen eine
Cyber-NATO gegen Hacker

 

Ahha, mal wieder ein sogenannter Experte fürs Internet, der – typisch BundesrepublikDeutschland Regierung – keinen blassen Dunst hat von was er da redet.

Das was in DE als Experte herhalten muss ist meist ein armes Würstchen das gerade einmal seinen Facebook Account bedienen und eine Nachricht per Whatsapp schreiben kann.

Die echten Experten würden nämlich keinen solchen Mist von sich geben, der technisch absoluter Bullshit ist.

Siehe die Experten bei der Arbeit — hierhier und hier

BRD Experten

Comments off

Das lese Ich doch heute was von ‘einfacher Sprache’

das passt genau ins Bild der BRD im Jahre 2017.

Erst dachte ich das ist Satire oder ein Scherz, doch die meinen das wirklich ernst…

Ich nix verstehe ficke deine Muadda wird also in Zukunft Amtssprache in der BananenRepublik.

Sind die Anforderungen zu hoch, setzt man nicht etwa auf Bildung sondern schraubt diese einfach nach unten.

Dazu passend natürlich Uschis Cyberarmee,(Zitat: hat es Titten redet es nur Scheiße) Rechtsschreibfehler auf Wahlplakaten etc…

Vorab schon mal ein Formular das genau passt – es muss nur noch Gendergerecht angepasst werden.

blank

 

Mein Gott, für was ging man mal zur Schule? Was haben die in den letzten Jahren nur aus dem Land der Dichter und Denker gemacht?

Wohin führt dieser Wahnsinn noch?

Erst die Frauenquote – sozusagen der Türöffner für alle Nichtskönnenden Tittenträger

Dann der Genderwahn – also jeder darf Tittis haben und im stehen Pinkeln

Jetzt der Bildungswahnsinn hoch zehn, jeder Nichtsnutz oder Analphabet wird so in einen Job gehievt von dem er keinerlei Ahnung hat und nicht mal die Grundkenntnisse. ( bestes Beispiel: BER Dummschwätzer versuchen seit Jahren einen funktionierenden Flughafen zu bauen lol)

oder die Qualifikation der Obersten Heeresdame, in dieser Position ist alles vereint: Genderwahn, Größenwahn, Nullwissen, Nichtskönnen, Keinerlei Qualifikation aber nen schicken Posten mit ner Menge Kohle. Womit bewiesen wäre; in Deutschland kann jeder alles werden – er darf nur nichts können

Comments off

Digitale Kriegsführung der BRD Verantwortlichen

Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge die Voraussetzungen schaffen, um im Fall eines IT-Angriffs zurückschlagen zu können.

Dazu gehöre auch die Möglichkeit, “notfalls feindliche Server zu zerstören”, berichteten die Süddeutsche Zeitung sowie die ARD-Sender NDR und WDR. Der Bundessicherheitsrat unter Vorsitz von Kanzlerin Angela Merkel CDU habe Ende März beschlossen, die für diesen Zweck benötigten technischen Fähigkeiten analysieren zu lassen.Zudem sollen der Regierung Vorschläge für notwendige gesetzliche Änderungen vorgelegt werden, hieß es weiter. Im Sommer sollen die Ergebnisse dem geheim tagenden Bundessicherheitsrat präsentiert werden. Dem Gremium gehören neben Merkel und Kanzleramtschef Peter Altmaier CDU noch sieben weitere Minister an.

Ich musste, nachdem Ich das gelesen habe, erstmal kräftig lachen.

Dann hab Ich mal nachgedacht was die da so von sich geben

Ein Hacker benutzt in der Regel nicht seinen eigenen Server, sondern einen gekapertenwas zerstören die Super ITler der Bundeswehr dann also? einen Server in einem Krankenhaus vlt. an dem 20 Komapatienten hängen?

Mal wieder glasklar eine Vorstellung unserer Regierungsdarsteller das Sie KEINERLEI Ahnung haben von was Sie da überhaupt reden

 

 

Comments off

Genau darum ging es doch von Anfang an…

Hat allen ernstes jemand was anderes erwartet, das ist alles so durchsichtig.

Kurz nach dem Bundestags-Beschluss über die Pkw-Maut drängt die CDU darauf, Mautdaten künftig auch für die Kriminalitätsverfolgung zu nutzen.
Man werde sich “dafür einsetzen, dass zu Ermittlungs- und Fahndungszwecken grundsätzlich auf die im Zusammenhang mit der Mauterhebung gewonnenen Daten zurück gegriffen werden kann”, heißt es in einem Positionspapier der CDU-Innenpolitiker für das Bundestagswahlprogramm, aus dem die “Berliner Zeitung” (Dienstagsausgabe) zitiert.

Genau das habe Ich von Anfang an gesagt, für wie dumm werden die Menschen gehalten?
Es war doch ganz klar das diese Bewegungsdaten, wenn sie schon mal da sind (aufgezeichnet sollen ja die Nummernschilder werden per Kamera), man sie benutzt um damit besser zu ‘Ermitteln’.

Spielt das ganze mal realistisch durch:
Was ist hier alles möglich
Nummernschilder werden per Kamera erfasst, an bestimmten Punkten auf der Autobahn – später den Bundesstraßen.
So kann doch jederzeit vollkommen einfach nachvollzogen werden, wer, wann wohin fährt.
Ein sogenanntes Bewegungsprofil unbescholtener Steuerzahler kann per Knopfdruck erledigt werden, der gläserne Autofahrer ist Programm.

Natürlich werden die Daten auch Verkauft, wer was anderes behauptet lügt einfach. Solch eine immense Einnahmequelle lässt man sich nicht entgehen.
So kann jeder der die Daten zur Verfügung hat diese Auswerten in vielerlei Hinsicht.
Nur ein Beispiel:
Punkt A und Punkt B der Datenerfassung liegen 100 km auseinander.
Das Auto wird an Punkt A erfasst und eine Stunde später an Punkt B, nun muss man kein Prophet sein um zu erkennen das Geschwindigkeitsmessungen in Zukunft nicht mehr nötig sind, da das Bußgeld wohl automatisch erstellt wird!!

Comments off

KI Testsimulatoren

KI Tests zum ausprobieren
wirklich lustig

Testversion 2 mit Animation

Testversion 1 ohne Animation

Comments off

BananenRepublik Deutschland

News und Aktuelle Infos aus der Bananenrepublik Deutschland

Lesen was Sie sonst nicht gesagt bekommen

Comments off

Neue App – myCity

Im Moment entwickeln wir eine neue App, myCity – die App für deine Stadt

Momentan sind zwei Städte in der Betaphase.

Die App für Eggenfelden kann man hier direkt herunterladen

oder hier auf unserer Seite

mycityegapp

Comments off

Abfahrt der ersten China-Europa-Bahn der Qinghai-Tibet-Hochebene

Am Vormittag des 8. September startete der erste Zug der Bahnlinie zwischen China und Europa vom Eisenbahn-Logistikzentrum Shuangzhai der Stadt Xining in der Qinghai-Tibet-Hochebene in Richtung Antwerpen, dem zweitgrößten, belgischen Containerhafen Europas.

Die gesamte Fahrtzeit beträgt circa 12 Tage und es werden hauptsächlich lokale Produkte aus Qinghai, wie tibetische Teppiche und chinesische Wolfsbeeren, transportiert.

Dieser Zug der China-Europa-Bahn hat insgesamt 44 Standardcontainer geladen und fährt durch die Provinz Gansu und das Autonome Gebiet Xinjiang.

Er fährt vom Hafen des Alataw Pass ab und der Bahnlinie entlang durch fünf Länder wie Kasachstan, Russland, Weißrussland, Polen und Deutschland und kommt in Belgiens Antwerpen als Endstation an.

Die gesamte Strecke beträgt 9838 km, von denen 2644 km innerhalb Chinas verlaufen und 7194 km im Ausland liegen.Der Leiter des Streckenabschnitts der Stadt Xining der Qinghai Tibet Railway Company, Li Duohong erklärte, dass die China-Europa-Bahn in der Anfangsphase ihres Betriebs die Qinghai-Tibet-Hochebene etwa alle 50 Tage einmal abfahren wird, wobei das Gesamtgewicht der Güter eines Zugs 880 Tonnen beträgt.

Sobald sich der Betrieb reif entwickelt, wird erwartet, dass alle 10 Tage ein Zug abfährt.Als erstes Drehkreuz für den Gütertransport von China nach Europa der Qinghai-Tibet-Hochebene wird das Logistikzentrum Shuangzhai, basierend auf der gegenwärtigen Situation, um ein zweites und drittes Projekt ausgebaut werden.

Zu einem festgelegten Zeitpunkt wird die maximale tägliche Umschlagskapazität von derzeitigen 160 Tonnen auf 1000 Tonnen erhöht werden.Der Zug der China-Europa-Bahn ist ein Schnellcontainer-Frachtzug von bereitgestellten Waggons, der von China nach Europa fährt. Die Strecke umfasst bereits in China 17 Städte wie Chengdu, Chongqing, Wuhan und Xining.

Comments off

Faszination Südostasien

Der ultimative Guide für alle die nach Südostasien reisen.

Alle wichtigen Adressen für Notfälle und bequemes Reisen.

Alle wichtigen Visumbestimmungen.

coverpic3d

Comments off

« Previous entries Nächste Seite » Nächste Seite »