Archive for Kurioses

Polizei jetzt soweit wie die Bundeswehr ?!

Frank Zimmermann, innenpolitischer Sprecher der SPD. „Jeder, der geeignet ist, ist bei der Polizei willkommen“, sagte er. Die Ausbildungszeit sei aber Sache der Einstellungsbehörde und nicht des Parlaments. 

Quelle:http://www.tagesspiegel.de/berlin/personalprobleme-in-berlin-viele-polizisten-sind-nur-noch-bedingt-einsetzbar/19952496.html?cn=cmVwbHk=

Schon der Wahnsinn, erst nimmt man bei der Bundeswehr jeden der fähig ist seinen Namen zu schreiben, wer Ihn Fehlerfrei schreiben kann ist automatisch als Führungskraft qualifiziert, jetzt das gleiche bei der Polizei!

Schon bei der Cyberarmee der von der Leyen(spieltruppe) ist es auffallend gewesen, das Leute die TCP/IP für eine neues Handy halten, das Osi Schichtenmodell als neue Backmischung ansehen, unsere Sicherheit im Internet gewährleisten sollen.

Übertragen auf die Polizei heißt das jetzt wohl jeder der in die Uniform passt und seinen Namen schreiben kann darf Polizei spielen, allerdings mit einer scharfen Waffe….

Wie unverantwortlich dies ist darüber macht sich irgendwie niemand Gedanken.

Deutschland ist nicht mehr zu retten. In einer herkömmlichen Bananenrepublik muss man sich seine Waffe selbst kaufen, das wird dann nach den Wahlen in der Bananenrepublik DE auch noch kommen….

Man darf gespannt sein…

 

Kommentare

Schon wichtig, eine gute Bild(t)ung

Comments off

die Mär vom Fachkräftemangel und wie man Ihn beseitigt

Arbeitslose/Fachkräftemangel

3 Mio Arbeitslose offiziell – in Wirklichkeit wohl eher 8 Mio und 560000 offene Stellen…

WO bitte ist hier ein Fachkräftemangel? Kann da jemand nicht rechnen?

Wofür holen wir also Leute ins Land die weder Lesen noch Schreiben können? Nicht mal in ihrer eigenen Sprache geschweige denn in Deutsch oder English.

WO ist hier die Logik?

Wenn überhaupt benötigt man in Zukunft, bei der fortschreitenden Technologisierung, richtige Fachkräfte und keine Analphabeten. Wobei die Arbeitsplätze eh immer geringer werden in Zukunft gerade wegen der Technologisierung.

Wobei, die Bundeswehr sieht ja schon eine Fachkraft in jemandem der seinen Namen fehlerfrei Schreiben kann, sollte er dies nicht so ganz können reicht es wenn er seinen Namen tanzt um in die Cyberarmee der von der Leyen eintreten zu können.

Genauso sieht es in mancher Uni mittlerweile aus, wie Ich gelesen habe werden die Anforderungen an die Prüfung einfach ‘angepasst’ damit wenigstens ein paar Leute bestehen…

So beseitigt man Fachkräftemangel in der BananenRepublikDeutschland im Jahr 2017 – wenn die Leute zu dumm sind um eine Prüfung zu bestehen wird die Prüfung halt den dummen angepasst…

Willkommen in der bunten Republik…

Comments off

Digitale Kriegsführung der BRD Verantwortlichen

Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge die Voraussetzungen schaffen, um im Fall eines IT-Angriffs zurückschlagen zu können.

Dazu gehöre auch die Möglichkeit, “notfalls feindliche Server zu zerstören”, berichteten die Süddeutsche Zeitung sowie die ARD-Sender NDR und WDR. Der Bundessicherheitsrat unter Vorsitz von Kanzlerin Angela Merkel CDU habe Ende März beschlossen, die für diesen Zweck benötigten technischen Fähigkeiten analysieren zu lassen.Zudem sollen der Regierung Vorschläge für notwendige gesetzliche Änderungen vorgelegt werden, hieß es weiter. Im Sommer sollen die Ergebnisse dem geheim tagenden Bundessicherheitsrat präsentiert werden. Dem Gremium gehören neben Merkel und Kanzleramtschef Peter Altmaier CDU noch sieben weitere Minister an.

Ich musste, nachdem Ich das gelesen habe, erstmal kräftig lachen.

Dann hab Ich mal nachgedacht was die da so von sich geben

Ein Hacker benutzt in der Regel nicht seinen eigenen Server, sondern einen gekapertenwas zerstören die Super ITler der Bundeswehr dann also? einen Server in einem Krankenhaus vlt. an dem 20 Komapatienten hängen?

Mal wieder glasklar eine Vorstellung unserer Regierungsdarsteller das Sie KEINERLEI Ahnung haben von was Sie da überhaupt reden

 

 

Comments off

Genau darum ging es doch von Anfang an…

Hat allen ernstes jemand was anderes erwartet, das ist alles so durchsichtig.

Kurz nach dem Bundestags-Beschluss über die Pkw-Maut drängt die CDU darauf, Mautdaten künftig auch für die Kriminalitätsverfolgung zu nutzen.
Man werde sich “dafür einsetzen, dass zu Ermittlungs- und Fahndungszwecken grundsätzlich auf die im Zusammenhang mit der Mauterhebung gewonnenen Daten zurück gegriffen werden kann”, heißt es in einem Positionspapier der CDU-Innenpolitiker für das Bundestagswahlprogramm, aus dem die “Berliner Zeitung” (Dienstagsausgabe) zitiert.

Genau das habe Ich von Anfang an gesagt, für wie dumm werden die Menschen gehalten?
Es war doch ganz klar das diese Bewegungsdaten, wenn sie schon mal da sind (aufgezeichnet sollen ja die Nummernschilder werden per Kamera), man sie benutzt um damit besser zu ‘Ermitteln’.

Spielt das ganze mal realistisch durch:
Was ist hier alles möglich
Nummernschilder werden per Kamera erfasst, an bestimmten Punkten auf der Autobahn – später den Bundesstraßen.
So kann doch jederzeit vollkommen einfach nachvollzogen werden, wer, wann wohin fährt.
Ein sogenanntes Bewegungsprofil unbescholtener Steuerzahler kann per Knopfdruck erledigt werden, der gläserne Autofahrer ist Programm.

Natürlich werden die Daten auch Verkauft, wer was anderes behauptet lügt einfach. Solch eine immense Einnahmequelle lässt man sich nicht entgehen.
So kann jeder der die Daten zur Verfügung hat diese Auswerten in vielerlei Hinsicht.
Nur ein Beispiel:
Punkt A und Punkt B der Datenerfassung liegen 100 km auseinander.
Das Auto wird an Punkt A erfasst und eine Stunde später an Punkt B, nun muss man kein Prophet sein um zu erkennen das Geschwindigkeitsmessungen in Zukunft nicht mehr nötig sind, da das Bußgeld wohl automatisch erstellt wird!!

Comments off

Videos from Munich Terror Attack

Inside the Shopping Mall

this video you not find in germany

Hofbräuhaus Munich same time as shooting in shopping mall

Make your own ideas!

Comments off

Beobachtungen so nebenbei

Also gestern sind mir zwei Dinge aufgefallen über die ich mir so meine Gedanken mache.
Als erstes habe ich Teile aus Akifs neuem Buch gelesen, und ich muss sagen:’Er hat in großen Teilen Recht.’
Mittlerweile ist es ja wirklich in DE so eine Art Modeerscheinung Schwul zu sein.
Mich kotzt es an – egal was ihr jetzt über mich denkt, das ist mein Meinung.
Es kann ja jeder machen was er will jedoch gibt es Grenzen, die dort beginnen wo man andere evtl. belästigt mit seinem Schwulen Gehabe.

Zweitens habe ich mir so Gedanken gemacht über manche Menschen die man so täglich sieht:
Aufgefallen ist mir dabei folgendes: Habt ihr schon mal gemerkt das Frauen die im Grunde ihres Wesens so mehr das Heimchen am Herd sind, sich in den letzten Jahren ne Lederjacke anziehen, sich Tattoos machen lassen an den unmöglichsten Stellen und dann meinen Sie wären die Schnecke schlechthin?
Überzogen und Lächerlich aber gut – jeder wie er will.

Jedoch ist es lächerlich da euch jeder normaldenkende Mensch sofort durchschaut und sieht das alles nur Fassade ist.

Comments off

Wissenswerte eBooks

Für alle die Wissen für wichtig halten, Uralte Bücher die Sie sonst nur für sehr viel Geld bekommen.

Codex Seraphinianus

Der Codex Seraphinianus ist ein Künstlerbuch des italienischen Architekten, Industriedesigners und Künstlers Luigi Serafini, das er in 30 Monaten zwischen 1976 und 1978 geschrieben und illustriert hat.

Es umfasst, je nach Edition, etwa 360 Seiten, und scheint eine illustrierte Enzyklopädie aus einer anderen, fremdartigen Welt zu sein. Der Text ist in einer Phantasiesprache mit erfundenen Schriftzeichen gedruckt und mit farbigen, surrealistischen und detailgenauen Illustrationen üppig ausgestattet. Es erinnert in seinem Aussehen an das Voynich-Manuskript, der Leser assoziiert Schriften untergegangener Kulturen, die für uns nicht mehr lesbar sind.

Literarische und künstlerische Paten des Buches sind einerseits Diderots Enzyklopädie, in der das Wissen des 18. Jahrhunderts zusammengefasst und geordnet vorgestellt und mit detaillierten Illustrationen veranschaulicht wird und ebenso die phantastische Bilderwelt eines Hieronymus Bosch und die von Borges zitierte – fingierte – Chinesische Enzyklopädie.

Codex Dresden

Der Codex Dresdensis (oder Dresdner Kodex, veraltet Dresdener Kodex) ist eine der drei erhaltenen und mit Sicherheit authentischen Handschriften der Maya. Er ist etwa 800 Jahre alt und mit Hieroglyphen, Bildern und Zahlenzeichen beschrieben. Aufgrund des Inhalts ist anzunehmen, dass es sich um ein Handbuch von Kalenderpriestern gehandelt hat. Dieses besteht aus 39 doppelseitig beschriebenen Blättern, die ursprünglich als Leporello gefaltet waren, heute jedoch als zwei, jeweils etwa 1,80 Meter lange Streifen gezeigt werden.

Der Codex befindet sich in Dresden im Buchmuseum der Sächsischen Landes- und Universitätsbibliothek, wo er als einziger der dreiCodices einsehbar ist. Die anderen zwei authentischen Codices werden in Paris und Madrid aufbewahrt.

Voynich Manuscript

Das Voynich-Manuskript (benannt nach Wilfrid Michael Voynich, der das Manuskript 1912 erwarb) ist ein Schriftstück, das sich einmal im Besitz des Kaisers Rudolf II. des Heiligen Römischen Reichs befand. Es ist in einer bislang nicht identifizierten Schrift und Sprache geschrieben. Sein Inhalt konnte bis heute nicht entschlüsselt werden und es ist nach wie vor unklar, ob der Text überhaupt einen sinnvollen Inhalt transportiert.Im Manuskript vorhandene Abbildungen erinnern an botanische, anatomische und astronomische Zusammenhänge und wurden mit Sorgfalt gezeichnet. Das Manuskript befindet sich seit 1969 unter Katalognummer MS 408 im Bestand der Beinecke Rare Book and Manuscript Library der Yale University.

 

Download der einzelnen Manuscripte – HIER –

Comments off

Mein neustes Buch

screenshot-www.bookrix.de 2015-04-15 18-41-36

Die Thailändische Straßenverkehrsordnung?!
Ja,! man glaubt es nicht wenn man die Zustände kennt, aber es gibt tatsächlich eine Offizielle StVO im Land of Smile.
Die Auslegung ist natürlich, wie so vieles hier, mehr eine Richtlinie…

Auszüge:

Abschnitt 6 (Bußgeld 500 Baht)

[Fahrzeuge zum Einsatz im Straßenverkehr müssen entsprechend den Vorschriften in einem einwandfreien Zustand sein, damit sie keinem Verkehrsteilnehmer schaden oder andere gefährden.]

2015-01-08 15.41.16

Abschnitt 7 (Bußgeld 1000 Baht)

[Automobile und Motorräder müssen für den Einsatz im Straßenverkehr zugelassen sein und Nummernschilder besitzen.]

DSCN1181

Comments off

Die Sache mit dem Arbeitsunfall

Unglaublich mit welcher Dreistigkeit manche Chefs vorgehen um ein paar Euro zu sparen.

Ich hatte einen Arbeitsunfall auf der Baustelle(Donnerstags Mittag), hab mir dabei das Knie verdreht und zum Arzt gefahren da das Knie innerhalb kurzer Zeit Dick wurde.
Der Arzt hat mich krank geschrieben und mich an einen Orthopäden überwiesen, dort sollte ich Dienstags hingehen.
In der Firma hatte Ich Bescheid gesagt.
Dienstags morgens klingelt mein Handy, mein Chef dran mit einer sehr unfreundlichen Art mir erklärt Oton Sie waren jetzt Freitag und Montag krank und heute morgen hätten sie auf der Arbeit erscheinen müssen.
Ich erklärte Ihm das Ich zum einen einen Termin beim Orthopäden habe und zum zweiten Bereits Montags eine eMail geschickt habe um dies mitzuteilen.
Also zum Orthopäden – eine Woche krank und zum MRT
Es stellte sich Gott sei dank nicht so schlimm dar wie anfangs gedacht und es war nur das Band angerissen und nicht ab.
Also bin Ich eine Woche später wieder auf die Arbeit.
Ein paar Tage später rief mein Chef an und sagte er müsse einen Unfallmeldung machen bei der BG aber das wäre ihm zuviel Arbeit – Ich solle den Krankenschein ändern lassen so das das Kreuz Arbeitsunfall weg ist. Ausserdem wäre die AU ja eh falsch weil da Erstbescheinigung drauf steht es müsste aber eine Folgebescheinigung sein.
Ich also beim Orthopäden angerufen und Ihm das gesagt mit der Erst und Folgebescheinigung, Antwort das ist richtig das ein Arzt immer eine Erstbescheinigung ausstellt wenn man das erste Mal da ist – die andere wäre vom Hausarzt und das hätte alles seine Richtigkeit,
Für mich also erledigt.
Bin dann etwa eine Woche später nochmal hin wegen Nachuntersuchung und bekam erklärt meine Kollegin hätte eine neue geänderte AU für mich geholt da es ja kein Arbeitsunfall war und Ich keine Zeit gehabt hätte zu kommen.
Ich dachte Ich höre nicht richtig.
Also bei meiner Krankenkasse angerufen denen das erzählt. Die meinten das wäre schon ein starkes Stück aber nicht Ihr Problem.
Ein paar Tage später rief mich mein Chef an und sagte es hätte jemand von der BG angerufen wegen meines Arbeitsunfalls und weil er es nicht gemeldet hat. Er hat der Dame erzählt Er wisse von nichts, Ich hätte das nicht in der Firma gemeldet und Ich solle die Dame zurückrufen und Ihr sagen das wäre kein Arbeitsunfall gewesen Ich hätte mich geirrt! Unfassbar!!!
So geht man also in dieser Firma bzw. so geht dieser Niederlassungsleiter mit seinen Angestellten und deren Rechten um.

Comments off

« Previous entries Nächste Seite » Nächste Seite »