Archive for Kurioses

Integrationsbeauftragte rechtfertigt Reisen von Flüchtlingen in Heimatländer

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz SPD, hat Reisen von in Deutschland lebenden Flüchtlingen in ihre Herkunftsländer verteidigt. „Es kann gewichtige Gründe geben, warum ein anerkannter Flüchtling für kurze Zeit in seine Heimat reisen will“, sagte Özoguz den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Also Flucht weil Sie dort angeblich bedroht sind – Asyl (Sozialgeld) in Dummdeutschland und Schwupps Heimaturlaub – der dummer Steuerzahler macht das schon…. Unfassbar

Aber Rentner dürfen nur noch max.4 Wochen Urlaub machen sonst bekommen Sie Leistungen gekürzt – wohlgemerkt RENTNER also Menschen die 30-45 Jahre eingezahlt haben um Rente zu erhalten.

Deutschland ist ein Irrenhaus

via Integrationsbeauftragte rechtfertigt Reisen von Flüchtlingen in Heimatländer.

Kommentare

Realitätsschock bei der BA

Ein Beispiel: Im Juni 2017 wurden Asylverfahren von 36.000 Personen entschieden. Die Gesamtschutzquote lag bei 39,9 Prozent.

Was heißt das? 60,1 Prozent der Personen sind zu unrecht nach Deutschland gekommen und haben zig Millionen an Steuergeldern gekostet. Die Arbeitslosenquote bei den Deutschen lag im Mai 2017 bei 5,5 Prozent. Bei den Personen nichteuropäischer Asylherkunftsländer sind es dagegen 49,1 Prozent. Und hier werden nur die gezählt, die auch tatsächlich arbeiten dürfen.“

So ein Irrsinn ist nur in DE möglich, in keinem anderen Land der Welt.

via Immer mehr Staatsdiener sind wütend: Realitätsschock bei der BA | Jouwatch.

Kommentare

Öffentlich geförderter Wohnraum: Alleinerziehenden-WGs, please!

Soeben dieses nachfolgende gefunden.

Ich habe ja schon viel Schwachsinn im Internet gelesen, aber dieser Artikel ist der mit Abstand dümmste, unqualifizierteste Unsinn den Ich jemals gelesen habe, er kommt – wie soll es anders sein – von einer ‘Alleinerziehenden’ ala 3 Kinder von 5 Vätern…. Aber lest es selbst…..

 

Alleinerziehenden-WGs, please!

Von Mama arbeitet -29. Juli 2017

Wieso, frage ich mich heute noch mehr als sonst, wo mich der Sommerferienkoller mal wieder überrollt, gibt es eigentlich keine Förderprogramme vom Bund für den Bau von Alleinerziehenden-WGs? Es kann doch nicht sein, dass da noch keiner drauf gekommen ist?

Die Sache ist nämlich die: ich wohne in einer Stadt, in der Wohnen sehr teuer ist. Und ich habe Glück, weil ich günstigen Wohnraum erwischt habe, dank Wohnberechtigungsschein.(wieso wenn Sie doch arbeitet) Wir leben zu viert auf 89 m² im sozialen Wohnungsbau, der heute nicht mehr so heißt, sondern „öffentlich geförderter Wohnraum“ ist. Gebaut hat unser Mietshaus die städtische Wohnbaugesellschaft, und die Wohnungszuschnitte sind vielseitig: es gibt 2-5 Zimmer-Wohnungen, einige davon sogar barrierefrei.

In dieser Wohnung können wir 15 Jahre mietpreisgebunden leben, und Mieterhöhungen dürfen allenfalls moderat ausfallen (an den Mietspiegel gebunden, der ein eigenes, ärgerliches Thema ist, weil dort nur die Neuvermietungspreise berücksichtigt werden) – die Hälfte der Miete zahlt sozusagen der Staat, der den Wohnungsbau bezuschusst hat.(aha aber dann noch Ansprüche stellen)

Alleinerziehende haben kein Geld, um 7-Zimmer-Wohnungen anzumieten

Hier im Viertel wohnen viele Familien mit Kindern, denn Kinder sind in Deutschland ein großes Armutsrisiko, und ich kenne keinen, der nicht arbeitet – meist sind beide Eltern berufstätig als Maler, Verkäuferin, Sachbearbeiter usw. Professoren wohnen nicht bei uns im Block,(wen wundert es? wer will schon neben hundert plärrenden Plagen leben?) und Lehrer auch nicht, aber etliche Alleinerziehende. Kein Wunder, denn wir haben ja auch ein Armutsrisiko von 43,8 % und mittlerweile ist jede fünfte Familie in Deutschland eine Einelternfamilie.

Meine alleinerziehenden Nachbarinnen schuften ziemlich viel, und die anderen Alleinerziehenden aus meiner Stadt, die ich kenne, haben auch immer mehr Termine als Zeit und Geld (ein weitverbreitetes Problem unter Alleinerziehenden).(Welcher Art Termine? Es hat euch doch niemand dazu gezwungen sich von jedem dahergelaufenen flachlegen und sich aufpumpen zu lassen) Sie können nicht einfach mal ausgehen und ihre Kinder alleinlassen, und Geld für einen Babysitter haben sie auch nicht. Mir geht das genauso. Wenn ich mal irgendwohin möchte, und das weiter weg sein soll als der Supermarkt im Ort, dann muss ich mir bezahlte Hilfe organisieren oder aufwändig planen. (müssen Intakte Familien auch) Denn meine ebenfalls überlasteten Nachbarn einzuspannen, das käme mir nur im absoluten Notfall in den Sinn.

via Öffentlich geförderter Wohnraum: Alleinerziehenden-WGs, please!.

Comments off

Pilotprojekt für Langzeitarbeitslose: Wer Hartz IV bezieht, soll was tun

Bremerhavener Agentur für Arbeit will in Pilotprojekt schwer vermittelbare Langzeitarbeitslose entgeltfrei für Firmen und Kommunen arbeiten lassen.

Wow was ein Hammer. Arbeitende Arbeitslose die KEINEN Lohn erhalten, oder doch eher Arbeitslose Arbeitende?

Es lässt schon sehr tief blicken auf welche Ideen die Sozialen Parteien so kommen.

Arbeitslose ohne Entgelt arbeiten lassen und den Firmen die somit Kostenlose Arbeitskräfte bekommen auch noch einen Zuschuß bezahlen….

Welche Perversion, dies ist wohl nur in DE möglich

Man sollte sich schämen solche einen Gedanken auch nur in Erwägung zu ziehen.

Lest die Kommentare mal auf der TAZ –  Ihr bekommt das Kotzen, es strotz vor Neidern, Missgünstlingen und Zustimmern die verbal auf die Langzeitarbeitslosen einschlagen, ja Sie sogar zu Sklavenarbeit verdonnern würden bei Wasser und Brot…. Pervers

Kapiert was hier wirklich läuft hat allerdings keiner so richtig. Aber der Wirtschaft geht es gut!!!

Pervers. Ich hoffe inständig das alle die sich dort ihre Kommentare und verbalen geistigen Dünnpfiff nicht verkneifen konnten in dies Situation kommen das SIE als Zwangsarbeiter ranmüssen, besser heute als morgen…

via Pilotprojekt für Langzeitarbeitslose: Wer Hartz IV bezieht, soll was tun – taz.de.

Comments off

Polizei jetzt soweit wie die Bundeswehr ?!

Frank Zimmermann, innenpolitischer Sprecher der SPD. „Jeder, der geeignet ist, ist bei der Polizei willkommen“, sagte er. Die Ausbildungszeit sei aber Sache der Einstellungsbehörde und nicht des Parlaments. 

Quelle:http://www.tagesspiegel.de/berlin/personalprobleme-in-berlin-viele-polizisten-sind-nur-noch-bedingt-einsetzbar/19952496.html?cn=cmVwbHk=

Schon der Wahnsinn, erst nimmt man bei der Bundeswehr jeden der fähig ist seinen Namen zu schreiben, wer Ihn Fehlerfrei schreiben kann ist automatisch als Führungskraft qualifiziert, jetzt das gleiche bei der Polizei!

Schon bei der Cyberarmee der von der Leyen(spieltruppe) ist es auffallend gewesen, das Leute die TCP/IP für eine neues Handy halten, das Osi Schichtenmodell als neue Backmischung ansehen, unsere Sicherheit im Internet gewährleisten sollen.

Übertragen auf die Polizei heißt das jetzt wohl jeder der in die Uniform passt und seinen Namen schreiben kann darf Polizei spielen, allerdings mit einer scharfen Waffe….

Wie unverantwortlich dies ist darüber macht sich irgendwie niemand Gedanken.

Deutschland ist nicht mehr zu retten. In einer herkömmlichen Bananenrepublik muss man sich seine Waffe selbst kaufen, das wird dann nach den Wahlen in der Bananenrepublik DE auch noch kommen….

Man darf gespannt sein…

 

Comments off

Schon wichtig, eine gute Bild(t)ung

Comments off

die Mär vom Fachkräftemangel und wie man Ihn beseitigt

Arbeitslose/Fachkräftemangel

3 Mio Arbeitslose offiziell – in Wirklichkeit wohl eher 8 Mio und 560000 offene Stellen…

WO bitte ist hier ein Fachkräftemangel? Kann da jemand nicht rechnen?

Wofür holen wir also Leute ins Land die weder Lesen noch Schreiben können? Nicht mal in ihrer eigenen Sprache geschweige denn in Deutsch oder English.

WO ist hier die Logik?

Wenn überhaupt benötigt man in Zukunft, bei der fortschreitenden Technologisierung, richtige Fachkräfte und keine Analphabeten. Wobei die Arbeitsplätze eh immer geringer werden in Zukunft gerade wegen der Technologisierung.

Wobei, die Bundeswehr sieht ja schon eine Fachkraft in jemandem der seinen Namen fehlerfrei Schreiben kann, sollte er dies nicht so ganz können reicht es wenn er seinen Namen tanzt um in die Cyberarmee der von der Leyen eintreten zu können.

Genauso sieht es in mancher Uni mittlerweile aus, wie Ich gelesen habe werden die Anforderungen an die Prüfung einfach ‘angepasst’ damit wenigstens ein paar Leute bestehen…

So beseitigt man Fachkräftemangel in der BananenRepublikDeutschland im Jahr 2017 – wenn die Leute zu dumm sind um eine Prüfung zu bestehen wird die Prüfung halt den dummen angepasst…

Willkommen in der bunten Republik…

Comments off

Digitale Kriegsführung der BRD Verantwortlichen

Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge die Voraussetzungen schaffen, um im Fall eines IT-Angriffs zurückschlagen zu können.

Dazu gehöre auch die Möglichkeit, “notfalls feindliche Server zu zerstören”, berichteten die Süddeutsche Zeitung sowie die ARD-Sender NDR und WDR. Der Bundessicherheitsrat unter Vorsitz von Kanzlerin Angela Merkel CDU habe Ende März beschlossen, die für diesen Zweck benötigten technischen Fähigkeiten analysieren zu lassen.Zudem sollen der Regierung Vorschläge für notwendige gesetzliche Änderungen vorgelegt werden, hieß es weiter. Im Sommer sollen die Ergebnisse dem geheim tagenden Bundessicherheitsrat präsentiert werden. Dem Gremium gehören neben Merkel und Kanzleramtschef Peter Altmaier CDU noch sieben weitere Minister an.

Ich musste, nachdem Ich das gelesen habe, erstmal kräftig lachen.

Dann hab Ich mal nachgedacht was die da so von sich geben

Ein Hacker benutzt in der Regel nicht seinen eigenen Server, sondern einen gekapertenwas zerstören die Super ITler der Bundeswehr dann also? einen Server in einem Krankenhaus vlt. an dem 20 Komapatienten hängen?

Mal wieder glasklar eine Vorstellung unserer Regierungsdarsteller das Sie KEINERLEI Ahnung haben von was Sie da überhaupt reden

 

 

Comments off

Genau darum ging es doch von Anfang an…

Hat allen ernstes jemand was anderes erwartet, das ist alles so durchsichtig.

Kurz nach dem Bundestags-Beschluss über die Pkw-Maut drängt die CDU darauf, Mautdaten künftig auch für die Kriminalitätsverfolgung zu nutzen.
Man werde sich “dafür einsetzen, dass zu Ermittlungs- und Fahndungszwecken grundsätzlich auf die im Zusammenhang mit der Mauterhebung gewonnenen Daten zurück gegriffen werden kann”, heißt es in einem Positionspapier der CDU-Innenpolitiker für das Bundestagswahlprogramm, aus dem die “Berliner Zeitung” (Dienstagsausgabe) zitiert.

Genau das habe Ich von Anfang an gesagt, für wie dumm werden die Menschen gehalten?
Es war doch ganz klar das diese Bewegungsdaten, wenn sie schon mal da sind (aufgezeichnet sollen ja die Nummernschilder werden per Kamera), man sie benutzt um damit besser zu ‘Ermitteln’.

Spielt das ganze mal realistisch durch:
Was ist hier alles möglich
Nummernschilder werden per Kamera erfasst, an bestimmten Punkten auf der Autobahn – später den Bundesstraßen.
So kann doch jederzeit vollkommen einfach nachvollzogen werden, wer, wann wohin fährt.
Ein sogenanntes Bewegungsprofil unbescholtener Steuerzahler kann per Knopfdruck erledigt werden, der gläserne Autofahrer ist Programm.

Natürlich werden die Daten auch Verkauft, wer was anderes behauptet lügt einfach. Solch eine immense Einnahmequelle lässt man sich nicht entgehen.
So kann jeder der die Daten zur Verfügung hat diese Auswerten in vielerlei Hinsicht.
Nur ein Beispiel:
Punkt A und Punkt B der Datenerfassung liegen 100 km auseinander.
Das Auto wird an Punkt A erfasst und eine Stunde später an Punkt B, nun muss man kein Prophet sein um zu erkennen das Geschwindigkeitsmessungen in Zukunft nicht mehr nötig sind, da das Bußgeld wohl automatisch erstellt wird!!

Comments off

Videos from Munich Terror Attack

Inside the Shopping Mall

this video you not find in germany

Hofbräuhaus Munich same time as shooting in shopping mall

Make your own ideas!

Comments off

« Previous entries Nächste Seite » Nächste Seite »