Archive for Fundstücke

Nachbesserungen, Tricks, Vorwürfe – Was können wir der GroKo noch glauben?

Sie wissen, dass sie regieren wollen. Aber sehr viel mehr auch nicht …

Keine 48 Stunden nach der Einigung von CDU, CSU und SPD bei den GroKo-Sondierungen steht das Ergebnis infrage. Die Hessen-SPD und Parteivize Ralf Stegner verlangten „Nachbesserungen“ an dem 28-seitigen GroKo-Papier.

ABER DAS WAR DOCH FEST VEREINBART? KANN MAN DIESER GROKO NICHT GLAUBEN?

 

Im Grunde wäre es wesentlich ehrlicher wenn sie sagen würden:

Wir können nichts, haben null Konzept und keinerlei Lösungen wollen aber mit aller Gewalt an der Macht bleiben um uns weiter die Taschen zu füllen.

 

via Nachbesserungen, Tricks, Vorwürfe – Was können wir der GroKo noch glauben? – Politik Inland – Bild.de.

Kommentare

​Neulich in einer Facebookgruppe

​Neulich in einer Facebook Gruppe ergab sich folgender Dialog, wenn man es so nennen will.
Screenshot 2017-12-29 at 11.00.22
Mal davon abgesehen, das man in einer Diskussion normalerweise nicht die Person persönlich angreift und schon gar keine Äußerlichkeiten ist es doch beachtenswert, was da so kam.
3 Fehler (in Worten drei) in zwei Sätzen, bemerkenswerte Leistung! Hut ab
Bildbearbeitung? Nun ja daran arbeiten wir noch ein wenig da auch hier die Bearbeitung selbst sehr Stümperhaft ist und sich doch glatt auch ein Schreibfehler eingeschlichen hat. Nun ja, mal davon abgesehen das es das Recht am eigenen Bild verletzt und wohl auch eine Urheberrechtsverletzung stattgefunden hat, aber sei es drum. ;-)
Nun aber zum Kernpunkt dieses Postings:
Die Bemerkung über das Äußerliche einer anderen Person kam von dieser Person auf dem Bild:
21230919_1838193609528094_8853529915911187654_n
Mal ein diskreter Hinweis auf den Playboy der das Foto ziert, bevor sie von Äußerlichkeiten bei anderen Personen sprechen sollten sie
a) 30 kg Fett absaugen lassen und
b) die Brille, die Sie in einer Schwulenbar unter dem Tisch gefunden haben, absetzen.

Herzlichst ihr goink

Comments off

Berliner Polizei fahndet nach masturbierender Zombie-Barbie

Man hat ja wohl sonst keine Probleme in Berlin….

“Waiting for the perfect man” nennt sich die etwa 25 Zentimeter große Figur der Künstlerin Marionette Skurril. Das Werk aus Holz, Metall und Acryl ist seit dem 25. Juni verschwunden. Zuletzt wurde die Skulptur in der evangelischen Taborkirche im Rahmen der Ausstellung “Kunst im Seitenschiff” gesehen. Dort kam sie zwischen 9 und 18 Uhr abhanden.

Die Polizei fahndet nun via Twitter nach der masturbierenden Zombie-Barbie. “Bei wem steht das jetzt?”, fragen die Beamten. Hinweise zum Verbleib der Acryl-Dame bitte an 030 4664 944409.

 

via Berliner Polizei fahndet nach masturbierender Zombie-Barbie – Polizeiberichte & Polizeimeldungen – Berliner Morgenpost.

Comments off

Als Minister Schweinefleischexport vorschlägt bekommt Putin einen Lachanfall – Video – FOCUS Online

Es war der komödiantische Höhepunkt des Tages: Bei einem Treffen mit Landwirtschaftsminister Alexander Tkachov bekam der russische Präsident Wladimir Putin einen Lachanfall. Auslöser für sein unkontrolliertes Gelächter: Der Minister schlug vor, Schweinefleisch nach Indonesien zu exportieren.Tkachov meinte: “Deutschland exportiert die Hälfte seines Schweinefleischs. Schauen sie Deutschlands Zahlen an: Fünfeinhalb Millionen Tonnen Schwein produzieren sie im Jahr, beinahe drei Millionen davon exportieren sie in andere Länder, nach China, Indonesien, Japan, Korea, und so weiter.”Daraufhin bemerkte Putin: “Indonesien ist ein muslimisches Land. Dort isst man kein Schweinefleisch.”

 

Erfrischend das ein so großer Staatsmann auch mal herzhaft lachen kann…

Seht euch das Video an

via Als Minister Schweinefleischexport vorschlägt bekommt Putin einen Lachanfall – Video – FOCUS Online.

Comments off

Geheime Polizei Dokumente: Stichwort – Deutschlandausgleich

Wurden im März 2017 noch Angaben über die eingeflogenen Flüchtlinge getroffen, sind diese Informationen in aktuellen Lageberichten nicht mehr zu finden.

So steht im Lagebericht Nr. 551 vom 09.03.2017, 14:00 Uhr:

»Am 07.03.2017 reisten im Rahmen des Relocation – Verfahrens 236 Migranten (196 syrische Staatsangehörige, 39 irakische Staatsangehörige und ein Staatenloser) mit einem Charterflug aus Athen/Griechenland über den Flughafen München/BY nach Deutschland ein.

Personen wurden am 08.03.2017 durch die KoSt-FV Bund zu ihren Zielorten weiterbefördert. 34 Personen wurden im Rahmen des Relocation – Verfahrens zur AE Deggendorf transportiert.«

In den aktuellen Lageberichten fehlt hingegen jegliche Information zu den Nationalitäten der Eingeflogenen und deren Anzahl nach Ländern aufgeschlüsselt.

Der Lagebericht Nr. 706 vom 11.08.2017, 14:00 Uhr lautet wie folgt:

»37. Relocation-Tranche aus Griechenland

Mit einem Charterflugzeug wurden am 10.08.2017, um 07:55 Uhr, 186 Personen von Griechenland nach Deutschland umverteilt. Beim Einsteigevorgang in Griechenland wurde auf Weisung der griechischen Polizei durch den GUA kein Lichtbildabgleich durchgeführt. Nach Landung um 07:10 Uhr wurden die Personen von Mitarbeitern des BAMF in Empfang genommen und mit Bussen zum Warteraum nach Erding verbracht. Dort erfolgte die Registrierung, Unterbringung und Weiterverteilung in die Bundesländer…«

Höchst beunruhigend ist zudem der Hintergrund, dass auf Weisung der griechischen Polizei vor dem Abflug keinerlei Lichtbildabgleich durchgeführt wurde. Wer immer mit dieser Chartermaschine eingeflogen wurde, die deutschen Behörden sind auf die Angaben der Eingeflogenen angewiesen, um diese eindeutig identifizieren zu können. Wenn man sich dann die 14 falschen Identitäten des Berliner Islam-Terroristen Anis Amri in Gedächtnis ruft, macht einen das immer noch anhaltende Staatsversagen mehr als wütend.

Die Wahl ist vorbei und jetzt werden die Steuerzahler so richtig geschröpft…

via Geheime Polizei Dokumente: Bundesregierung fliegt Flüchtlinge mit Charterflugzeugen aus Griechenland ein | Jouwatch.

Comments off

Da Vincis Manuscript/Notizen

Dies ist ein Scan des Original DaVinci Notizbuches.

Man kann in der Skizze die Genialität des Meisters erkennen, wenn man bedenkt wie alt diese Aufzeichnungen sind.

Download (3)

Wer Interesse hat das Ganze Manuscript anzusehen – KLICK HIER

Comments off

Abstieg eines Technologielandes zum Failed State

oder – Made in Germany war gestern

Fakten:

Genderwahnsinn
Bildungsirrsinn
Energiewende
Dieselgate
E-Autos
Gesetzesänderungen
Bürgerüberwachung
Asylwahnwitz
Bundeswehrtreppenwitz
Polizeiabsurdität
Justiznormalität
Innere Sicherheit
IT/Technologiestandort / Neuland

Mittlerweile lacht nicht nur die Sonne manchmal über DE sondern auch die halbe Welt, zumindest diejenigen die nicht von DE abhängig sind und/oder Geld kassieren.

Deutschland ist von einem Land der Innovationen zu einem Land der Jasager, Dummköpfe und Kriecher verkommen.

So hart ist die Wahrheit deshalb will Sie keiner wahrhaben.

Im Bereich Bildung sind wir nur noch im hinteren Drittel auf der Welt da man die ‘Standards’ einfach absenkt um den neu dazu gekommenen Rechnung zu tragen, wenn man nicht lesen und schreiben kann und auch nicht denken muss halt das System angepasst werden.

Im Bereich Sicherheit sind wir von Platz 3 auf Platz 51 gerutscht, noch hinter Ruanda!

Im Bereich Technologie faselt unsere Politik von Neuland, obwohl es das Internet schon über 20 Jahre gibt.

Im Bereich Polizei und Bundeswehr sind wir nur noch ein Treppenwitz, durchgegendert und total verblödet.

Im Bereich Energie werden alle nur verarscht, man muss es sich vorstellen was die Energiewende gebracht hat, nichts als Mehrkosten und Absurde Vorgehensweisen. Die Erneuerbaren Energien bringen nur Stoßweise Energie also muss man in Spitzenzeiten den Stromüberschuss verkaufen, nicht jedoch das man Geld dafür bekommt sondern im Gegenteil noch Geld dafür bezahlt das das Nachbarland den Strom nimmt!!!

Dieselgate ist der größte Witz, so kann man eine Industrienation auch platt machen und zu einem Dritte Welt Land umbauen. Die Autos von anderen Ländern haben einen teils 24x höheren CO2 Ausstoß und es Interessiert keine alte Sau.

Über die Justiz kann man sagen was man will, man braucht sich nur die Urteile der letzten 2 Jahre anzusehen und merkt das hier was Grundlegend falsch läuft, Justiz sollte unabhängig sein und nicht Politische Urteile fällen die der ReGierung ins Konzept passen.

Die Überwachung schreitet schleichend voran, alles unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung.

Die Insassen der BRD sind zum größten Teil verblödet, wo sonst könnte eine Partei Wahlwerbung machen mit dem Slogan – Sicherheit - obwohl Sie selbst die Sicherheit komplett abgeschafft hat!

Welcher Regierungschef / Kanzlerin könnte in einem normalen Land das Grundgesetz brechen bzw. so hinbiegen wie Sie es will und KEINER tut was dagegen? In einer normal funktionierenden Demokratie müsste Sie umgehend Ihren Hut oder Hijab nehmen und würde abgesetzt! In DE jubeln Ihr die Leute zu, Wahnsinn.

 

Im Bereich Gender ist mittlerweile alles erlaubt, jeder darf sein was er will, nicht mehr Männlein oder Weiblein sondern auch einfach ES oder ein Einhorn….

Der Asylirrsinn ist ein Mrd. Grab – hier werden Mrd. Steuergelder umgeschichtet die vorher angeblich nie vorhanden waren und dies für Menschen die hier komplett Illegal sind. Ein absoluter Gesetzesbruch und dazu noch eine Verarsche der Bevölkerung die seinesgleichen in der Geschichte sucht. In einem Normalen Land würde so etwas niemals passieren. Jeder normale Staat arbeitet und wirtschaftet FÜR seine Bevölkerung und raubt Sie nicht aus zum Vorteil von Fremden.

Deutschland hat fertig….

 

Comments off

Gerettete Ferkel als Danke-Wurst überreicht

Gerettete Ferkel als Danke-Wurst überreicht.

Britische Feuerwehrmänner retteten bei einem Einsatz 18 Ferkel. Die Bäuerin bedankte sich jetzt mit einem gewöhnungsbedürftigen Geschenk.

via 20 Minuten – Gerettete Ferkel als Danke-Wurst überreicht – Viral.

 

Genau mein Humor…

Comments off

Öffentlich geförderter Wohnraum: Alleinerziehenden-WGs, please!

Soeben dieses nachfolgende gefunden.

Ich habe ja schon viel Schwachsinn im Internet gelesen, aber dieser Artikel ist der mit Abstand dümmste, unqualifizierteste Unsinn den Ich jemals gelesen habe, er kommt – wie soll es anders sein – von einer ‘Alleinerziehenden’ ala 3 Kinder von 5 Vätern…. Aber lest es selbst…..

 

Alleinerziehenden-WGs, please!

Von Mama arbeitet -29. Juli 2017

Wieso, frage ich mich heute noch mehr als sonst, wo mich der Sommerferienkoller mal wieder überrollt, gibt es eigentlich keine Förderprogramme vom Bund für den Bau von Alleinerziehenden-WGs? Es kann doch nicht sein, dass da noch keiner drauf gekommen ist?

Die Sache ist nämlich die: ich wohne in einer Stadt, in der Wohnen sehr teuer ist. Und ich habe Glück, weil ich günstigen Wohnraum erwischt habe, dank Wohnberechtigungsschein.(wieso wenn Sie doch arbeitet) Wir leben zu viert auf 89 m² im sozialen Wohnungsbau, der heute nicht mehr so heißt, sondern „öffentlich geförderter Wohnraum“ ist. Gebaut hat unser Mietshaus die städtische Wohnbaugesellschaft, und die Wohnungszuschnitte sind vielseitig: es gibt 2-5 Zimmer-Wohnungen, einige davon sogar barrierefrei.

In dieser Wohnung können wir 15 Jahre mietpreisgebunden leben, und Mieterhöhungen dürfen allenfalls moderat ausfallen (an den Mietspiegel gebunden, der ein eigenes, ärgerliches Thema ist, weil dort nur die Neuvermietungspreise berücksichtigt werden) – die Hälfte der Miete zahlt sozusagen der Staat, der den Wohnungsbau bezuschusst hat.(aha aber dann noch Ansprüche stellen)

Alleinerziehende haben kein Geld, um 7-Zimmer-Wohnungen anzumieten

Hier im Viertel wohnen viele Familien mit Kindern, denn Kinder sind in Deutschland ein großes Armutsrisiko, und ich kenne keinen, der nicht arbeitet – meist sind beide Eltern berufstätig als Maler, Verkäuferin, Sachbearbeiter usw. Professoren wohnen nicht bei uns im Block,(wen wundert es? wer will schon neben hundert plärrenden Plagen leben?) und Lehrer auch nicht, aber etliche Alleinerziehende. Kein Wunder, denn wir haben ja auch ein Armutsrisiko von 43,8 % und mittlerweile ist jede fünfte Familie in Deutschland eine Einelternfamilie.

Meine alleinerziehenden Nachbarinnen schuften ziemlich viel, und die anderen Alleinerziehenden aus meiner Stadt, die ich kenne, haben auch immer mehr Termine als Zeit und Geld (ein weitverbreitetes Problem unter Alleinerziehenden).(Welcher Art Termine? Es hat euch doch niemand dazu gezwungen sich von jedem dahergelaufenen flachlegen und sich aufpumpen zu lassen) Sie können nicht einfach mal ausgehen und ihre Kinder alleinlassen, und Geld für einen Babysitter haben sie auch nicht. Mir geht das genauso. Wenn ich mal irgendwohin möchte, und das weiter weg sein soll als der Supermarkt im Ort, dann muss ich mir bezahlte Hilfe organisieren oder aufwändig planen. (müssen Intakte Familien auch) Denn meine ebenfalls überlasteten Nachbarn einzuspannen, das käme mir nur im absoluten Notfall in den Sinn.

via Öffentlich geförderter Wohnraum: Alleinerziehenden-WGs, please!.

Comments off

Pilotprojekt für Langzeitarbeitslose: Wer Hartz IV bezieht, soll was tun

Bremerhavener Agentur für Arbeit will in Pilotprojekt schwer vermittelbare Langzeitarbeitslose entgeltfrei für Firmen und Kommunen arbeiten lassen.

Wow was ein Hammer. Arbeitende Arbeitslose die KEINEN Lohn erhalten, oder doch eher Arbeitslose Arbeitende?

Es lässt schon sehr tief blicken auf welche Ideen die Sozialen Parteien so kommen.

Arbeitslose ohne Entgelt arbeiten lassen und den Firmen die somit Kostenlose Arbeitskräfte bekommen auch noch einen Zuschuß bezahlen….

Welche Perversion, dies ist wohl nur in DE möglich

Man sollte sich schämen solche einen Gedanken auch nur in Erwägung zu ziehen.

Lest die Kommentare mal auf der TAZ –  Ihr bekommt das Kotzen, es strotz vor Neidern, Missgünstlingen und Zustimmern die verbal auf die Langzeitarbeitslosen einschlagen, ja Sie sogar zu Sklavenarbeit verdonnern würden bei Wasser und Brot…. Pervers

Kapiert was hier wirklich läuft hat allerdings keiner so richtig. Aber der Wirtschaft geht es gut!!!

Pervers. Ich hoffe inständig das alle die sich dort ihre Kommentare und verbalen geistigen Dünnpfiff nicht verkneifen konnten in dies Situation kommen das SIE als Zwangsarbeiter ranmüssen, besser heute als morgen…

via Pilotprojekt für Langzeitarbeitslose: Wer Hartz IV bezieht, soll was tun – taz.de.

Comments off

« Previous entries Nächste Seite » Nächste Seite »