Minderjährige Flüchtlinge Ficken ist der neue Volkssport

Auf dem linken schwedischen Blog Blankspot schrieb eine anonyme Nutzerin über ihre Erfahrung im intimen Umgang mit angeblich minderjährigen Asylwerbern. Einer dieser Migranten würde von Zeit zu Zeit bei der Helferin zu Hause übernachten und auch mit ihr Geschlechtsverkehr haben. Laut Aussage der Helferin sei dies aber nichts Verwerfliches sondern eine durchaus gängige Praxis unter Flüchtlingshelfern. Man könne den “Schutzsuchenden” dadurch schließlich ein wenig Intimität näher bringen.

Der Bericht schlägt in Schweden nun hohe Wellen, da der Vorwurf des Missbrauchs von Jugendlichen erhoben wird. Dabei besagte sogar eine Regierungsstudie vor kurzem, dass 76 Prozent der als minderjährig geltenden Asylwerber in Schweden zumindest 20 Jahre alt sind – unzensuriert berichtete.

Bereits frühere Berichte aus Schweden bestätigen diese Praxis. So gab eine Flüchtlingshelferin den Geschlechtsverkehr mit mehreren “minderjährigen” Aslywerbern in einer Asylunterkunft in der südschwedischen Stadt Amal zu.

Jetzt weiß ich endlich warum die ganzen Tussys so vehement für den Einzug von Halbwilden Analphabeten sind! Im Grunde wollen sie nicht helfen sondern kostenlos Ficken….

https://www.unzensuriert.at/content/0024202-Schweden-Helferinnen-haben-Sex-mit-Migranten-als-Zeichen-der-Toleranz?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

Comments are closed.