Die Tagesschau lügt – aber nicht nur Sie

Heute läuft auf Pro 7 so eine angebliche Doku in der gezeigt werden soll wie gespalten die Nation nach einem Jahr Trump ist…

Warum wird nicht einmal vor der eigenen Türe gekehrt und eine Doku gemacht wie gespalten Deutschland ist nach dem zweiten Jahr der Offenen Grenzen und dem einfallen des Abschaums der Menschheit.

Warum wird Trumps angeblicher Ausspruch von Drecksländern oder Dreckslöchern so hochgespielt? Wo er doch Recht hat hat er Recht, fahrt einmal durch Afrika (nicht überall) wo die schwarzen einen Brunnen gebaut bekommen von einer Deutschen Firma und es dauert maximal 1 Woche bis sie in eben diesen Brunnen Scheißen! Warum wohl ? Weil es Drecklöcher sind, weil sie sich offenbar in dem Dreck wohlfühlen oder aber schlicht zu dumm sind zu kapieren das man in sein Trinkwasser nicht Scheißt…. Sind das ‘normale Menschen’… Nicht einmal das dümmste Tier Scheißt in sein Trinkwasser, damit dürfte wohl alles gesagt sein…

 

Tagesschau – Artikel im Original bei JouWatch

Fazit: Dass amerikanische Polizisten aus Gründen der „Rassendiskriminierung“ Schwarze erschießen, lässt sich aus der von der „Tagesschau“ veröffentlichten Statistik nicht folgern. Das Beispiel zeigt vielmehr, wie die „Tagesschau“ durch das Weglassen von Information erst die „Relevanz“ einer Nachricht erzeugt, die dann Rechtfertigung dafür ist, sich einem Thema zu widmen.

Bei den in Deutschland von muslimischen Migranten verübten Morden ist es genau umgekehrt: Weil die „Tagesschau“ sich verbietet zu erkennen, dass hinter Taten wie in Kandel, Oldenburg, Prien, Pforzheim, Köln, Hanau, Grafing oder Kiel – die zum Teil am helllichten Tag an belebten öffentlichen Orten vor den Augen von Kindern stattfanden – ein gesellschaftliches Phänomen steckt, macht sie daraus „Einzelfälle“ ohne „gesellschaftliche Relevanz“.

„Relevanz“ ist ein Codewort dafür, wie gut eine Nachricht ins Weltbild passt.

via Die Tagesschau lügt mit Zahlen – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM.

Comments are closed.