Unfassbar wie in DE mit zweierlei Maß Dinge von Behörden gehandhabt werden

Ich bin eigentlich ein sehr umgänglicher, Toleranter, Weltoffener Mensch, das was mir heute passiert ist finde ich gelinde gesagt unfassbar.

Ich will meine Frau heiraten – in Deutschland so wie das viele tagtäglich tun.

Der Knackpunkt ist das meine Frau Thailänderin ist, Sie lebt seit gefühlten 100 Jahren in DE – nunja 17 um genau zu sein

Seit 17 Jahren Arbeitet Sie hier, zahlt Steuern und Lebt hier. Ist ordnungsgemäß gemeldet hat eine Wohnung – eigentlich alles wie das jeder so macht.

Nunja nicht so ganz – um zu heiraten benötigen wir ein DIN A4 Blatt voller Papiere die wir in Thailand besorgen müssen und ! Übersetzen lassen müssen von einem beglaubigten Übersetzer in DE!!!

Der Spaß kostet annähernd 1000 Euro.

Auf meine Frage ob das nicht etwas an den Haaren herbei gezogen ist, da meine Frau ja schon 17 Jahre hier wohnt, ALLE Unterlagen ja bereits in DE sind und eingetragen noch dazu sagte man mir Nein das reicht nicht die Papiere sind zu alt, es könnte ja sein das Sie mittlerweile in Thailand erneut geheiratet hat!!!!

Als ich sagte das die ganzen Asylantendarsteller OHNE Papiere hier heiraten können war die gute Eingeschnappt.

Mein Fazit daraus:

Wir heiraten in Thailand und DE kann uns am Arsche lecken….

Comments are closed.