Chinas schönste Schnellzugstrecke geht in Betrieb

Am Mittwoch wurde die Hochgeschwindigkeitslinie zwischen der ostchinesischen Metropole Shanghai und der südwestchinesischen Stadt Kunming in Betrieb genommen. Die Zuglinie verbindet sechs Metropolen und Provinzen, nämlich Shanghai, die Provinzen Zhejiang, Jiangxi, Hunan, Guizhou und Yunnan. Entlang der Linie gibt es zahlreiche schöne Tourismusziele zu sehen, zum Beispiel der Poyang-See, der Westsee und der Huangguoshu-Wasserfall. Sie gilt bereits jetzt als die schönste Zugstrecke Chinas.

Künftig fahren die Züge mit 350 Stundenkilometern auf der 2.266 Kilometer langen Trasse. Durch die neue Strecke soll die Verkehrsverbindung zwischen Südwestchina und Ostchina verbessert und die lokale Wirtschaft und die Bevölkerung besser an den Rest des Landes angebunden werden.

Comments are closed.