Digitale Seidenstraße: China vernetzt Länder weltweit mit 5G-Technologie

Als Teil des Projektes “Neue Seidenstraße” plant China die „digitale Seidenstraße“.

Sie stellt die Vernetzung der Telekommunikationskanäle zwischen den Mitgliedsländern der neuen Seidenstraße dar. Der Informationsaustausch soll dadurch erleichtert werden, doch die Sicherheitsbedenken werden immer größer.Die neue Seidenstraße ist ein Infrastrukturprojekt Chinas, das sich über 50 Mitgliedsländer erstreckt, um den Welthandel auszubauen.

China bildet das Zentrum des Projekts. Die chinesische Regierung investiert dabei in den Ausbau der Infrastruktur anderer Länder oder verleiht Kredite an die entsprechende Regierung.

Die chinesische Regierung baut nicht nur Straßen, Häfen und Flughäfen in den Mitgliedsländern des “Neue Seidenstraße”-Projektes, sondern will auch die Infrastruktur der Telekommunikation ausbauen.

Sie versorgt die Mitgliedsländer – überwiegend Entwicklungsländer – mit neuester Technologie der Telekommunikation und vernetzt sie untereinander, wobei China den Mittelpunkt bildet.So verlegt der weltweit größte Telekommunikationsanbieter China Mobile aktuell Glasfaserkabel zwischen Myanmar, Nepal und Kirgistan. Huawei, der chinesische Hersteller für Telekommunikationstechnik hat letztes Jahr einen Vertrag unterzeichnet, wonach er Pakistan über Dschibuti mit Kenia vernetzen wird.

via Digitale Seidenstraße: China vernetzt Länder weltweit mit 5G-Technologie.

Comments are closed.