Wenn wundert es was in DE passiert wirklich?

Das ganze war doch schon von Anfang an klar, eigentlich jedem was hier in der so hoch gepriesenen Eu am Ende dabei herauskommt.

Spätestens als Griechenland de facto Pleite war öffnete man die Augen und tat als ob es alles nicht vorhersehbar war.

Es war doch Sonnenklar wenn man einen Einheitsbrei kreieren möchte das man ALLE Länder irgendwie vereinheitlichen muss.

Da man wohl kaum in den Südlichen Ländern die Löhne und das Preisgefüge der Nördlichen Länder einführen konnte, musste man doch zwangsläufig die nördlichen Länder ‘abwerten’ d.h. in allen Belangen auf das Niveau der südlichen Länder drücken.

Das war doch gewollt und geplant, jetzt macht man als ob es verwunderlich wäre das DE gerade voll den Bach hinuntergeht, zumindest was die Sozialleistungen und die Bürger betrifft.

Denkt mal darüber nach bevor Ihr den Mist glaubt der in den Medien steht.

Comments off

So wirkt sich der Brexit auf China aus

Auswirkungen auf die chinesisch-europäischen Beziehungen

Großbritannien spielt eine führende Rolle in der EU und hat eine wichtige Position in den chinesisch-europäischen Beziehungen inne. Durch den Brexit dürfte die Haltung Großbritanniens zu China wenig erschüttert werden, dafür aber die Position Großbritanniens auf der einen und der EU auf der anderen Seite im Hinblick auf China.

Feng Zhongping, Vizedirektor des Instituts zur Erforschung der gegenwärtigen internationalen Beziehungen Chinas, erklärte der Nachrichtenagentur Xinhua, dass Großbritannien im Wesentlichen ein großes EU-Land sei, das seine positive Einstellung gegenüber China unter Beweis gestellt habe, man sei weit davon entfernt, den Einfluss Großbritanniens auf die Chinapolitik der EU vernachlässigen zu können. Er erinnerte daran, dass Großbritannien die EU aufgefordert hat, China als Marktwirtschaft anzuerkennen und sich dem Handelsprotektionismus widersetzt.

Nach Ansicht von Professor Wang Yiwei, Direktor des EU-Forschungszentrums der Renmin-Universität, übt Großbritannien einen gewichtigen Einfluss auf die Chinapolitik der EU aus, der nach dem Brexit fehlen wird.

 

Comments off