Fu Ying: China wird US-Weltordnung nicht uneingeschränkt akzeptieren

China wird die von den USA vorgegebene Weltordnung nicht uneingeschränkt akzeptieren.
Dies sagte Fu Ying, Direktorin des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten beim gesetzgebenden Nationalen Volkskongress Chinas NVK, am 13. Februar auf der Münchener Sicherheitskonferenz.

Die USA verfügten angesichts der großen Herausforderungen nicht mehr über das Potential, die internationale Ordnung zu bestimmen, so Fu Ying. Die „internationale Ordnung" im chinesischen Sinne baue hingegen auf einer Reihe von UN-Mechanismen, Rechtssystemen, Regeln und Vorschriften auf.

China sei Mitbegründer einer solchen internationalen Ordnung und nehme aktiv und produktiv an Reformprogrammen teil. Man müsse eine Weltordnung anstreben, die gemeinsame Sicherheit und möglichst alle Interessen gewährleisten solle.

Quelle:Radio China International

Comments off